Regionalliga: TuS 92 will die Tabellenführung bestätigen

25.10.2022

Am letzten Heimspielwochenende schaffte man mit zwei eindrucksvollen 7:3 Erfolgen über Bargteheide und Salzgitter den Sprung an die Tabellenspitze. An diesem Wochenende stehen erneut zwei wichtige Spiele an. Es geht es zum Einen darum, die Tabellenführung zu verteidigen und zum Anderen die Verfolger auf Distanz zu halten.

Am Samstag, 29. Oktober, muss man um 18h beim MTV Eintracht Bledeln antreten. Hier trifft man auf den Ex-Celler, Kevin Matthias, der an Position zwei spielt. In der letzten Saison trug er noch sehr erfolgreich das Trikot der Herzogstädter. Mit nur einem Sieg auf dem Konto, belegen die Gastgeber mit 2:8 Punkten aktuell den 9. Tabellenplatz. Ein Grund dafür ist sicher die Tatsache, dass die Gastgeber die Lücke der Abgänge ihrers Spitzenspielers Vincent Senkbeil zum SC Buschausen und von Richard Hoffmann zum TTS Borsum nicht hundertprozentig füllen konnten, sodass sie nicht ganz so stark sind wie in der letzten Saison, wo sie zweiter in der Liga wurden. Celles Trainer Marius Max ist aber weit davon entfernt die Gastgeber zu unterschätzen und so wird er mit der bestmöglichen Aufstellung antreten, damit es zu keiner unliebsamen Überraschung kommt.

Am Sonntag, 30. Oktober, hat man um 11.30 Uhr den SV Siek zum letzten Heimspiel in der Hinrunde zu Gast.  Mit nur drei Minuspunkte liegen diese z.Z. auf dem 4. Tabellenplatz. Ein Sieg der Gäste würde sie aber bis auf einen Zähler an die Celler bringen, was man auf Seiten der Herzogstädter unter allen Umständen verhindern möchte. Da ist es gut, dass Trainer Marius Max die komplette Mannschaft am Sonntag zu Verfügung hat und so auch alle Möglichkeiten hinsichtlich der Einzel und Doppelaufstellung.

Die Gäste glänzen mit einer sehr starken Ausgeglichenheit. Mit dem ehemaligen

Yansheng Wang (SV Siek)

Bundesligaspieler und mehrfachen Teilnehmer an Europa und Weltmeisterschaften Yansheng Wang haben die Gäste an Nummer eins einen sehr erfahrenen und unangenehm agierenden Spieler. Obwohl Wang inzwischen schon 60 Jahre alt ist, zeigt er so manchem vermeintlichen Spitzenspieler in der Regionalliga seine Grenzen auf und auch die Celler mussten in der Vergangenheit schon so manches Mal Wang Yansheng zum Sieg gratulieren. Mit dem russischen Alt-Internationalen Mulid Kushov, bieten die Gäste auch an Positionen zwei sehr viel Erfahrung auf, was den Celler Spitzen Arne Hölter (rechts) und Rajat Hubli, alles abverlangen dürfte und spannende Matches verspricht. Aber auch das hintere Paarkreuz der Gäste ist alles andere als schlecht. Sowohl Michael Zibell, als auch Matthias Bluhm weisen eine positive Bilanz aus, was eine klare Aussage ihrer spielerische Qualität ist. Hier gilt es für die Celler dagegen zu halten und die Basis für einen erneuten Sieg zu legen, mit dem man die Gäste erstmal klar auf Distanz halten würde.

Wieder ist ein spannendes und hochklassiges Match zu erwarten, was einen Besuch in der Halle der Pestalozzischule in der Carstensstraße am Sonntag absolut lohnenswert macht. Für die zahlenden Zuschauer: Als Anreiz und Dank für die bisherige Unterstützung kostet der Eintritt zu diesem letzten Heimspiel der Hinrunde lediglich 1,– €!

Text: Uwe Lehmann
Foto: Presse / Herbert Gade

Aktuelles & Termine

Vereinsmeisterschaft der SG TuS/Wce:
Sa, 17.12.2022 14:00 Uhr  Sporthalle Carstensstraße

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Zur Homepage des Sponsors:  Logo  anklicken


 

rbp-Architekten-330x36

Wirbals  HörCentrum

 

 

  

 

 

….