Regionalliga: Richtungsweisendes Heimspielwochenende für TuS

13.10.2022

Das kommende Wochenende mit den beiden Heimspielen, am Samstag um 14:00 Uhr gegen den TSV Bargteheide und am Sonntag um 11:30 Uhr gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer SV Union Salzgitter, wird eine klare Standortbestimmung für das Team von Trainer Marius Max sein. Daher hofft man auf zahlreiche Zuschauer, die das Team in den beiden wichtigen Heimspielen in der Halle der Pestalozzi-Schule in der Carstensstraße unterstützen.

Der TSV Bargteheide, Absteiger aus der 3. Bundesliga, war zu Saisonbeginn mit als Aufstiegsfavorit gehandelt worden. Aktuell befinden sie sich aber mit 1:3 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Allerdings waren die Gegner mit dem Tabellenführer Salzgitter und dem TTC Düppel auch recht namhaft. Ein weiterer Grund für die derzeitige Tabellensituation von Bargteheide ist sicher auch die Tatsache, dass ihre Nummer eins, Leon Abich, noch nicht zum Einsatz kam. Ob das am Samstag der Fall sein wird, ist ungewiss aber sich darauf zu verlassen das er wieder nicht mitspielt, wäre fahrlässig.

Daher plant Trainer Marius Max auch kein unnötiges Risiko einzugehen und daher das richtungsweisende Heimspielwochenende in Bestbesetzung anzugehen, da am Sonntag mit dem SV Union Salzgitter eine richtiger „Brocken“ auf das Celler Team wartet.

SV Union Salzgitter, Aufsteiger aus der Oberliga Nord-West, steht zurzeit mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze. Ein Grund dafür ist zum einen die Tatsache, dass man sich zu Saisonbeginn mit dem Litauer Agnius Kacerauskas an Position zwei verstärkt hat. Dadurch rutschte Felix Wilke in das hintere Paarkreuz, wo er zusammen mit Nils Schulze ein extrem starkes Paarkreuz bildet, was in den bisherigen Spielen der Gäste Garant für deren Siege war. Darüber hinaus bieten sie mit dem Schweden Johan Hagberg eine sehr starke Nummer eins auf. 14:0 Siege in der letzten Saison in der Oberliga sprechen eine klare Sprache.

Für die Celler, um ihre neue Nummer eins Rajat Hubli, wird dieses Match eine echte Standortbestimmung werden. Wer dieses Spiel für sich entscheidet, hat einen deutlichen Schritt in Richtung Herbstmeisterschaft gemacht. Man kann davon ausgehen, dass alle Matches auf Augenhöhe gespielt werden. Ein klarer Favorit ist in dieser Begegnung nicht auszumachen. Das verspricht ein packendes und spannendes Spiel zu werden, was man sich nicht entgehen lassen sollte.

Text: Uwe Lehmann
Foto: Herbert Gade

Aktuelles & Termine

Landesliga: Spitzenspiel So, 12.02. – 12:00 Uhr
SG TuS/Wce  im Spitzenspiel um den Aufstieg gegen den VfL Sittensen!

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

TT-SPIN Saison 2022/23   –   download

Zur Homepage eines Sponsors:  Logo  anklicken

 

rbp-Architekten-330x36

Wirbals  HörCentrum

 

 

  

 

 

….