Erfolgreiche Bezirksendranglisten für die TuS Celler Jugend!

27.08.2019

Am vergangenen Wochenende trafen die zehn besten Spieler aller Altersklassen des Bezirks Lüneburg in Barendorf bei den diesjährigen Bezirksendranglisten der Jugend aufeinander. Für TuS Celle traten dort Maria (offiziell VfL Westercelle) und Frederik Endler, in jeweils zwei Konkurrenzen, sowie Pia Maschler und Malte Schneider in jeweils einer Konkurrenz an.

Am Samstag hieß es für Freddy und Maria bei den Jungen bzw. Mädchen 13 nach Möglichkeit jeweils mindestens den dritten, besser noch den zweiten Platz zu erspielen. Freddy gelang bis zum vorletzten Spiel ein relativ souveräner Durchmarsch durch das Turnier, lediglich gegen Mattis Koppelmann (TuRa Hechthausen) musste er über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen. Die letzten Spiele waren nun aber zugleich auch die schwierigsten, denn hier warteten noch die Mitfavoriten Lasse Maroska (TSV Bienenbüttel) und Jona Ronge (TSV Lamstedt). Gegen Lasse gelang ihm ein hart umkämpfter aber Letzen Endes auch verdienter 3:2 Sieg. Gegen Jona war dann nach dem kräfteraubenden Fünfsatzspiel sichtlich die Luft raus, sodass er seinem Gegner nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren musste. Schlussendlich hat Freddy aber dennoch ein sehr gutes Turnier gespielt und konnte sich verdient über den zweiten Platz freuen.

Genau wie Freddy startete auch Maria als eine der drei Favoritinnen auf den Titel ins Turnier. Und genau wie er schaffte auch sie es alle anderen Spielerinnen relativ souverän zu schlagen, lediglich gegen Johanna Jahnke (Grodener SV) musste sie bis in den fünften Satz, den sie dann aber relativ deutlich für sich entschied. Gegen Jula Piechura (MTV Bokel) und Fabienne Nickel (TTC Drochtersen), die sie in den letzten Spielen beide geschlagen hat, zog sie nach knappen Spielen diesmal aber leider den Kürzeren. Fabienne verlor überraschend noch ein anderes Spiel, wodurch der zweite Platz wieder in Reichweite war. Leider hatte Maria schlussendlich aber das schlechtere Satzverhältnis, wodurch sie sich mit dem dritten Platz begnügen musste. Meiner Ansicht nach dennoch eine gute Leistung, sie war nach dem Turnier aber trotzdem etwas enttäuscht. Nun muss sie auf einen Härteplatz des TTVN hoffen, um sich noch für die Landesranglisten zu qualifizieren.

Am Sonntag war dann für uns die Jungen 11 und 15, sowie die Mädchen 15 Konkurrenz interessant. Bei den Jungen 11 startete für uns Malte Schneider, der nur knapp die Qualifikation schaffte und insgesamt auch eher als Underdog ins Turnier startete. Doch er spielte sehr stark auf und ihm gelang ein Sieg nach dem anderen. Schlussendlich erspielte er sich mit einer 5:4 Bilanz den vierten Platz, welches mit Blick auf die Konkurrenz wohl auch das Beste Ergebnis ist, dass er hätte erreichen können, also ein sehr gutes Turnier für ihn.

Freddy musste in der Jungen 15 Konkurrenz gleich im ersten Spiel gegen seinen Angstgegner Kevin Acker (ATS Cuxhaven), der ihn in der Vergangenheit mit seinem Störspiel, basierend auf einem langen Noppenbelag immer wieder zur Verzweiflung brachte. Diesmal hatte Freddy sich aber intensiv auf die Noppen vorbereitet und zeigte dies auch. Er spielte stark auf und ihm gelang es sich bis in den fünften Satz zu kämpfen. Hier änderte sein Gegner aber überraschend die Taktik und Freddy gelang es nicht, wieder in sein Spiel zu finden, sodass er diesen knapp verlor. Danach wartete einer der Favoriten des Turniers auf ihn. Gegen Dominik Blazek (VfL Westercelle) gelang ihm bis dato noch nie ein Satzgewinn. Doch hier spielte Freddy sein bisher bestes Tischtennis des Wochenendes, sodass es ihm am Ende tatsächlich gelang den Haushohen Favoriten des Matches nach fünf Sätzen mit 12:10 zu besiegen. Im weiteren Verlauf des Turniers gelangen Freddy noch zwei weitere Siege, gleichzeitig musste er aber auch drei relativ deutliche Niederlagen hinnehmen. Zwei Spieler traten nicht an, sodass er sich am Ende mit einer 3:4 Bilanz auf dem sechsten Platz wiederfand, leider mit einem schlechteren Satzverhältnis als Rang fünf. Dafür, dass er eine Altersklasse höher spielte dennoch ein super Ergebnis.

Bei den Mädchen 15 traten mit Maria Endler und Pia Maschler gleich zwei Spielerinnen für uns an. Pia ist er zwei Tage zuvor wegen eines Ausfalls ins Turnier nachgerückt, weshalb sie frei nach dem Motto „Dabei sein ist alles!“ startete. Nachdem sie zwei Spiele knapp im fünften Satz verlor, die sie sich meines Erachtens eigentlich wirklich verdient hätte, gelang ihr im letzten Spiel tatsächlich noch ein verdienter Sieg gegen Lisa Hartmann (Dahlenburger SK). So ging sie mit einem Sieg und acht Niederlagen, aber dennoch einem guten Gefühl und ein paar super Spielen als neunter Platz aus dem Turnier.

Für Maria ging es eine Altersklasse höher erstmal nur darum zu kämpfen und so viele Spiele wie möglich am Ende zu gewinnen. Gleich im ersten Spiel gewann sie 3:0 gegen Lisa Hartmann (Dahlenburger SK), gegen die sie in der Vorrangliste noch eine Niederlage hinnehmen musste. Der Rest des Turniers lief größtenteils wie erwartet, ihr gelangen vier weitere Siege, unter anderem konnte sie sich mit einem 3:1 Sieg über Jula Piechura (MTV Bokel) für die Niederlage am Vortag revanchieren. Sie musste aber auch vier Niederlagen hinnehmen, die meistens aber stark umkämpft waren. Schlussendlich fand sie sich am Ende auf dem sechsten Platz wieder, erneut Punktgleich mit Fabienne Nickel (TTC Drochtersen) und erneut hatte sie leider das schlechtere Satzverhältnis. Dennoch ein super Turnier von ihr.

Insgesamt ein erfolgreiches Wochenende für unsere Spieler und wir hoffen natürlich, einige von ihnen dann auch bei den Landesranglisten im September ins Rennen schicken zu können.

Die Ergebnisse der Celler im Überblick:

Malte Schneider:        4. Platz Jungen 11
Frederik Endler:          2. Platz Jungen 13, 6. Platz Jungen 15
Maria Endler:              3. Platz Mädchen 13, 6. Platz Mädchen 15
Pia Maschler:             9. Platz Mädchen 15

Aktuelles & Termine

28. offene Langenhagener Stadtmeisterschaft
(18. – 20.10.2019)  –  Ausschreibung

   Gesamtterminplan Hinrunde 2019/20

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Zur Homepage des Sponsors:  Logo  anklicken


 

rbp-Architekten-330x36

vftt  Tryp

Süddheide   Allianz

Sparkasse

 

LSB-Nds  

 

 

HörCentrum  Venezia

Wirbals   Brand-Fahrräder

   

   

   

Premper  

 

   

….