Saisonrückblick Jugend 2019/20

10.04.2020

Die Saison 2019/20 war für alle Beteiligten ein Experiment, entpuppte sich aber als sehr erfolgreiche Saison mit vielen Überraschungen und erfreulichen Ergebnissen. Nachdem das Projekt „Spielgemeinschaft“ in der Vorsaison ins Rollen gebracht wurde, haben wir uns Anfang dieser Saison dazu entschieden, das ganze auszuweiten und nun alle Mannschaften im Jugendbereich zu integrieren. Dadurch entstanden schlussendlich fünf Jugend- und fünf Schülermannschaften. Da die erste Jugend als Westercelle interne Mannschaft in der Niedersachsenliga startete und die zweite Jugend ebenfalls Westercelle intern war, gehe ich auf diese beiden Mannschaften nicht näher ein. Ebenso wenig auf die vierte Schülermannschaft aus den gleichen Gründen.

Die dritte Jugendmannschaft startete mit einem Altersdurchschnitt von 12 Jahren als jüngstes Team der Liga in der Bezirksliga Jugend 18, nachdem sie im Vorjahr die Bezirksliga Schüler souverän gewinnen konnten. Wie erwartet bekam das Team um Frederik und Maria Endler, Bennet Burmann-Prüfer und Enno Ziesler (VfL Westercelle) direkt zu Beginn den deutlichen Leistungsanstieg zu spüren, so konnte aus den ersten vier Partien gerade mal ein Punkt erspielt werden. Ähnlich ging es für die vier Talente dann auch weiter, man schaffte es immer wieder den Gegner zu ärgern und auch knappe Ergebnisse zu erspielen, nur der Erfolg blieb schlussendlich leider zu oft aus. Nichtsdestotrotz entwickelten sich die vier für einen Großteil der Mannschaften im Laufe der Saison zu einem ernstzunehmenden Gegner. Am Ende reichte es leider nur für den vorletzten Platz mit 5:23 Punkten. Bester Punktesammler des Teams war der sehr junge Westerceller Enno mit 16:11 im unteren Paarkreuz. Bester Celler des Teams war Frederik Endler mit 17:16 im oberen Paarkreuz.

Die vierte Jugend spielte in der Bezirksklasse Jugend. Das komplett neu gebildete Team um Pia Maschler, Nils Kanzenbach, David Truong und Louis Seng (VfL Westercelle) fand sich ebenfalls schwer in die Saison rein. Ähnlich wie bei der dritten Jugend gingen viele Spiele knapp und oft auch sehr unglücklich verloren. Dazu kamen gesundheitliche Probleme und viele Terminüberschneidungen sodass oft mit Ersatz gespielt werden musste. Am Ende reichte es dennoch immerhin für den sechsten Platz mit 6:16 Punkten. Beste Punktesammlerin Pia Maschler mit 13:13. Trotz alledem haben die vier eine tolle Saison gespielt und sich vor allen Dingen auch allesamt deutlich verbessern können.

Die fünfte Jugend startete in der Kreis-Nachwuchsklasse A. Hier gesellten sich zu den TuS Cellern Jason Bitz und Jonas Lange noch Florian Bulwin und Karl Lickfers aus Westercelle. Auf Kreisebene wird keine ganze Saison durchgespielt, sondern die Spielzeit wird in Herbst- und Frühjahrsserie aufgeteilt. Nach der Herbstserie fand sich die Mannschaft überraschend mit 10:2 Punkten auf dem 1. Platz wieder, die vier Jungs spielten stark auf und verstanden sich auch von Anfang an gut miteinander. Leider verletzte sich der Spitzenspieler Florian zur Rückrunde langfristig, sodass aus der vierer eine dreier Mannschaft wurde. Das ist grundsätzlich aufgrund des Braunschweiger Systems kein Problem, allerdings wurde schnell deutlich, dass Florian als Nummer eins, der in der Herbstserie eine Bilanz von 15:5 erspielen konnte in der Mannschaft fehlte. Dennoch konnte die Mannschaft ein, den Umständen entsprechend, gutes Ergebnis erspielen und fand sich nach der Frühjahrsserie mit 6:6 Punkten auf dem fünften Platz wieder.

Die erste Schülermannschaft blieb unverändert in der Bezirksliga Schüler (Jugend 15), nachdem Nils Kanzenbach altersbedingt aus der Mannschaft ausgeschieden war, gesellte sich der Westerceller Neuzugang Kiana Hinze zu Sam Eric Tse, Jan Nguyen (beide VfL Westercelle) und Philip Kanzenbach hinzu. Nachdem man letzte Saison nur den vorletzten Platz erreichte, konnte man in dieser Spielzeit stark aufspielen, sodass die Mannschaft am Ende mit starken 17:15 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz stand. Hätte man aufgrund der Corona-Krise die Saison nicht frühzeitig beenden müssen, wäre sicherlich auch ein dritter oder vierter Platz durchaus realistisch gewesen.

Die zweite Schülermannschaft startete genau wie die fünfte Jugend in der Nachwuchsklasse A. Hier bildete sich ein Team aus den Celler Spielern Emil Ersfeld und Rafael Harstorff, sowie den Westercellern Michael Scholl und Clemens Brückner. Leider musste die Mannschaft sehr oft mit Ersatz antreten, sodass nach der Herbstserie nur der sechste Tabellenplatz rauskam. Allerdings konnten die Jungs dann in der Frühjahrsserie nochmal zeigen was sie draufhaben und diese mit 9:5 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz beenden. Hervorzuheben hier die Gesamtbilanzen beider Celler Spieler: Rafael Harstorff 17:9 und Emil Ersfeld 14:8.

Die dritte Schülermannschaft spielte genau wie die 2. Schülermannschaft auch in der Nachwuchsklasse A. Hier bildete sich mit einem Altersduchschnitt von 10 Jahren das jüngste Team der Spielgemeinschaft. Zu Malte Schneider gesellten sich Ilias Nikolaou und Noah Heumann aus Westercelle. Dieses Team war außerdem das einzige Team das mit nur drei Stammspielern in die Saison ging. Trotz dessen legten die drei eine super Saison hin fanden sich in beiden Serien jeweils in der Mitte der Tabelle wieder.

Die fünfte Schülermannschaft startete in der Kreis-Nachwuchsklasse B, hier fanden sich Lotte und Emil Sagwitz, Jarne Wüst und Nils Ersfeld von TuS Celle mit Andreas Scholl und Nikolas Braun aus Westercelle zusammen. Dadurch dass viele der Spieler nebenbei noch andere Sportarten betreiben, musste sehr oft durchrotiert werden und es entstand nie eine feste Aufstellung. Dennoch haben die teilweise auch noch sehr jungen Kinder gezeigt, dass sie durchaus Potential haben. Besonders durch meist kämpferische Leistungen. Trotz der mageren Punkteausbeute bin ich mit der Mannschaft im Großen und Ganzen zufrieden und hoffe, dass sie sich genauso gut weiterentwickeln wie bisher auch.

Einzelleistungen:

Ähnlich wie im letzten Jahr werde ich nun alle Spieler aufzählen, die im vergangenen Jahr gute Einzelergebnisse erspielen konnten. Teilweise werde ich auch zu Einzelnen noch etwas schreiben:

Frederik Endler:
Freddy hat sich in dieser Saison super weiterentwickelt. Er konnte sich der neuen, deutlich höheren, Spielklasse gut anpassen und hat eine super Saison gespielt. Auch seine Einzelleistungen lassen nicht zu wünschen übrig. Er hat in diesem Jahr gezeigt, dass ihm die Landesspitze in Niedersachsen noch nicht davongelaufen ist, er im Gegenteil sogar langsam aber sicher wieder an die Top fünf in seinem Jahrgang rankommt. Ihm fehlt in den entscheidenden Spielen noch etwas die Konstanz aber er brauch sich vor keinem Gegner mehr fürchten.

Platz Kreisranglisten Jungen 18 (zwei Altersklassen höher)
6. Platz Bezirksranglisten Jungen 15 (eine Altersklasse höher)
2. Platz Bezirksranglisten Jungen 13
Teilnahme Landesranglisten Jungen 13
Viertelfinaleinzug Kreismeisterschaften Jungen 18 Einzel (zwei Altersklassen höher)
Viertelfinaleinzug Kreismeisterschaften Herren B Einzel
3. Platz Kreismeisterschaften Herren B Doppel (mit Bennet Burmann-Prüfer)
Viertelfinaleinzug Bezirksmeisterschaften Jungen 15 Einzel (eine Altersklasse höher)
2. Platz Bezirksmeisterschaften Jungen 15 Doppel (mit Bennet Burmann-Prüfer)
2. Platz Bezirksmeisterschaften Jungen 13 Einzel
3. Platz Bezirksmeisterschaften Jungen 13 Doppel (mit Pit Kuhlgatz (TTC Drochtersen))
Teilnahme Landesmeisterschaften Jungen 15 (eine Altersklasse höher)
Viertelfinaleinzug Landesmeisterschaften Jungen 13 Einzel
Viertelfinaleinzug Landesmeisterschaften Jungen 13 Doppel (mit Jona Ronge (TSV Lamstedt))

Maria Endler:
Maria hatte besonders in der vergangenen Saison viel mit sich selbst zu kämpfen, sowohl im Training als auch im Wettkampf. Sie hat aber besonders bei den Landesmeisterschaften gezeigt, dass sie auf jeden Fall noch eine ernstzunehmende Gegnerin für alle ist. So konnte sie eine der Topfavoritinnen ordentlich ärgern und das Spiel sogar beinahe für sich entscheiden. Auch ihre Einzelleistungen lassen sich auf jeden Fall sehen und ich bin mir sicher, dass sie im nächsten Jahr nochmal einen draufsetzen kann.

2. Platz Kreisranglisten Mädchen 18 (zwei Altersklassen höher)
1. Platz Kreisranglisten Mädchen 15 (eine Altersklasse höher)
6. Platz Bezirksranglisten Mädchen 15 (eine Altersklasse höher)
3. Platz Bezirksranglisten Mädchen 13
Teilnahme Landesranglisten Mädchen 13
1. Platz Kreismeisterschaften Mädchen 15 Einzel (eine Altersklasse höher)
1. Platz Kreismeisterschaften Mädchen 15 Doppel (mit Pia Maschler)
2. Platz Kreismeisterschaften Mädchen 18 Einzel (zwei Altersklassen höher)
2. Platz Kreismeisterschaften Mädchen 18 Doppel (mit Pia Maschler)
1. Platz Kreismeisterschaften Damen Einzel
1. Platz Kreismeisterschaften Damen Doppel
Achtelfinaleinzug Bezirksmeisterschaften Mädchen 15 Einzel (eine Altersklasse höher)
3. Platz Bezirksmeisterschaften Mädchen 15 Doppel (mit Kiana Hinze (VfL Westercelle))
3. Platz Bezirksmeisterschaften Mädchen 13 Einzel
3. Platz Bezirksmeisterschaften Mädchen 13 Doppel (mit Kiana Hinze (VfL Westercelle))
Teilnahme Landesmeisterschaften Mädchen 15 (eine Altersklasse höher)
Achtelfinaleinzug Landesmeisterschaften Mädchen 13 Einzel

Bennet Burmann-Prüfer:
Bennet hat sich in dieser Saison unglaublich gesteigert und konnte im Laufe das Jahres ca. 200 TTR Punkte gut machen! Er hat nicht nur in der Jugend bewiesen was er kann, sondern hat auch bei den Herren ordentliche Ergebnisse gespielt, so unter anderem eine 7:0 Bilanz in der Kreisliga und eine 2:2 Bilanz in der Bezirksklasse.

8. Platz Kreisranglisten Jungen 18 (eine Alterklasse höher)
1. Platz Kreisranglisten Jungen 15
4. Gruppenplatz Ranglistenqualifikationsturnier Jungen 15
1. Platz Kreismeisterschaften Jungen 15 Einzel
1. Platz Kreismeisterschaften Jungen 15 Doppel (mit Rafael Harstorff)
3. Platz Kreismeisterschaften Herren B Doppel (mit Frederik Endler)
2. Platz Bezirksmeisterschaften Jungen 15 Doppel (mit Frederik Endler)

Maria Endler, Pia Maschler, Malte Schneider, Frederik Enfler, Bennet Burmann-Prüfer

 

Pia Maschler:
Pia hat sich inzwischen super bei uns eingefunden und ist bereits nach kurzer Zeit bei allen sehr beliebt. Sie hat außerdem tolle Ergebnisse erspielt, gibt im Training sichtlich immer hundert Prozent und konnte sich im Verlaufe der Saison nach ihrer längeren Pause immens steigern. Besonders lobenswert: Pia unterstützt uns Trainer beim Kindertraining!

4. Platz Kreisranglisten Mädchen 15
9. Platz Bezirksranglisten Mädchen 15
3. Platz Kreismeisterschaften Mädchen 15 Einzel
1. Platz Kreismeisterschaften Mädchen 15 Doppel (mit Maria Endler)
3. Platz Kreismeisterschaften Jugend 18 bis 1150 Doppel (mit Louis Seng (VfL Westercelle))
4. Platz Kreismeisterschaften Mädchen 18 Einzel (eine Altersklasse höher)
2. Platz Kreismeisterschaften Mädchen 18 Doppel (mit Maria Endler)

Rafael Harstorff:
Trotz gesundheitlicher Probleme hat Rafael bewiesen, dass er ein wahrer Kämpfer ist. Er gibt im Training immer alles und hat Biss wie sonst kein zweiter. Ich bin froh, dass er sich selbst dafür mit so tollen Ergebnissen belohnen konnte.

6. Platz Kreisranglisten Jungen 15 (eine Altersklasse höher)
1. Platz Kreismeisterschaften Jungen 13 Einzel
3. Platz Kreismeisterschaften Jungen 13 Doppel (mit Janke Diederichsen (VfL Westercelle))
Viertelfinaleinzug Kreismeisterschaften Jungen 15 Einzel (eine Altersklasse höher)
1. Platz Kreismeisterschaften Jungen 15 Doppel (mit Bennet Burmann-Prüfer)

Von links:

Philip Kanzenbach,

Rafael Harstorff

Malte Schneider

Malte Schneider:
Malte hat in dieser Saison echt alle überrascht. Er hat sich die Saison über kontinuierlich verbessert und schaffte es auf Bezirksebene entgegen aller Erwartungen sehr gute Ergebnisse zu erspielen. An den Top drei seiner Altersklasse ist leider kein vorbeikommen. Er schaffte es aber im Laufe der Saison alle anderen mindestens ein Mal zu schlagen. Leider hat er teils aufgrund von Lospech oder Pech bei der Vergabe der Härteplätze weder bei den Landesmeisterschaften, noch bei den Landesranglisten einen Platz bekommen. Gegönnt hätte ich es ihm auf jeden Fall.

2. Platz Kreisranglisten Jungen 13 (eine Altersklasse höher)
1. Platz Kreisranglisten Jungen 11
4. Platz Bezirksranglisten Jungen 11
3. Platz Kreismeisterschaften Jungen 13 Einzel (eine Altersklasse höher)
1. Platz Kreismeisterschaften Jungen 13 Doppel (mit Philip Kanzenbach)
Viertelfinaleinzug Bezirksmeisterschaften Jungen 11 Einzel
2. Platz Bezirksmeisterschaften Jungen 11 Doppel (mit Ilias Nikolaou (VfL Westercelle))

 

Philip Kanzenbach:
Wie schon Ende der letzten Saison hatte Philip auch diese Saison wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und er wird sie leider auch einfach nicht los. Nichtsdestotrotz hat Philip sich immer durchgebissen und dafür meinen vollsten Respekt. Er schaffte es dennoch super Ergebnisse zu erspielen und beweist im Training stets viel Ehrgeiz.

1. Platz Kreisranglisten Jungen 13
2. Platz Kreismeisterschaften Jungen 13 Einzel
1. Platz Kreismeisterschaften Jungen 13 Doppel (mit Malte Schneider)

Emil Sagwitz:
3. Platz Kreisranglisten Jungen 13

Nils Kanzenbach:
Viertelfinaleinzug Kreismeisterschaften Jungen 18 bis 1150 Einzel
1. Platz Kreismeisterschaften Jugend 18 bis 1150 Doppel (mit David Truong)
David Truong:
1. Platz Kreismeisterschaften Jugend 18 bis 1150 Einzel
1. Platz Kreismeisterschaften Jugend 18 bis 1150 Doppel (mit Nils Kanzenbach)

Ausblick:
Aufgrund der schwierigen Situation lässt sich leider aktuell noch sehr wenig zur nächsten Saison sagen, da weder feststeht wann es mit Punktspielen weiter geht, noch wie die Ligen Einteilung dann sein wird. Ich kann aber sagen, dass wir auf jeden Fall versuchen werden alle Spieler weiterhin bestmöglich zu fördern und ihnen eine adäquate Spielklasse bieten wollen.

Auch mit unserer Spielgemeinschaft ist es noch unsicher. Wir werden versuchen diese weiterhin aufrecht zu erhalten, obwohl sie mit erheblichem Mehraufwand verbunden ist wie alle beteiligten in der vergangenen Saison feststellen mussten. Allerdings können wir auch da leider noch nichts versprechen.

Leider gibt es auch eine weniger erfreuliche Nachricht für das nächste Jahr. Fabian Witt hat sein FSJ im nächsten Jahr beendet und wird uns daher leider nicht mehr beim Training unterstützen können. Wir bedanken uns für die tolle Saison mit dir als Trainer und wünschen dir alles Gute für die Zukunft!

Sobald mehr zu all diesen Themen feststeht werde ich Bescheid geben, eventuell folgt auch noch ein weiterer Bericht.

Sonstiges:
Wie eben schon angesprochen hängt die Spielgemeinschaft mit ungeahntem Mehraufwand zusammen, sowohl in der Organisation als auch in der Durchführung. Daher möchte ich mich zu aller erst kurz bei all unseren Trainern und Helfern bedanken die das alles erst möglich machen. Egal ob sie sich regelmäßig oder aushilfsweise in die Halle stellen und Training geben oder ob sie sich als Betreuer bei Punktspielen und Turnieren engagieren.

Also danke an: Pia Maschler, Carola Lorenz, Elias Thieliant, Jonas Uekermann, Eckhard Funke, Christoph Schipper, Jonathan Hantzko, Fabian Witt, Christian Kempe, Tobias Ebeling und Marius Max

Außerdem ein großes Dankeschön an den Abteilungsvorstand, der die Jugend stets unterstützt und alles gibt um die Jugendarbeit bestmöglich voran zu treiben. Natürlich auch an die Eltern, die ihre Kinder stets zum Training bringen, hin und wieder sogar zu Punktspielen und Turnieren fahren und fleißig anfeuern oder auch einfach ein bisschen im Keller mit ihnen spielen.

Das letzte und größte Dankeschön gilt allerdings Wilhelm Föge (hier mit Frederik Endler), der die TuS-Jugend dieses Jahr mit einer sehr großzügigen Spende unterstützt hat, mit der wir auf jeden Fall viel anfangen können!

Außerdem finde ich erwähnenswert wie unsere Kleinsten sich in diesem Jahr entwickelt haben. So haben es gleich vier junge Talente geschafft sich für das Stützpunkttraining im Landesbezirksstützpunkt Celle zu empfehlen und trainieren dort nun regelmäßig mit!
Glückwunsch an: Fenja Schulz, Jil Ismer, Simon Schröder (Foto) und Nikolas Schillat.

Die Jugendabteilung wächst weiterhin, so sind es inzwischen schon 36 Kinder aller Altersklassen, die regelmäßig ihren Weg zu uns in die Halle finden. Es freut mich, dass so viele Kinder Spaß daran haben bei uns Tischtennis zu spielen und ich finde es immer wieder bemerkenswert, ihre Entwicklung zu sehen. Ich freue mich darauf auch im nächsten Jahr wieder mit euch allen trainieren zu können.

Besonders bemerkenswert ist es, dass auch dass immer mehr Mädchen zu uns zum Training kommen.  So hat sich die Mädchengruppe, die letzte Saison neu integriert wurde, zu einem festen Bestandteil des Trainings entwickelt und inzwischen sind es schon 11 Mädchen, die regelmäßig bei uns trainieren.

Ich hoffe, dass sich diese Tendenz auch in den nächsten Jahren so abzeichnen wird und wir in Zukunft noch viele neue Gesichter bei uns in der Halle begrüßen können, wir freuen uns auf euch! Unsere Trainingszeiten sind online auf unserer Website einsehbar.

Bei Fragen und Anregungen könnt ihr euch jederzeit gerne bei uns melden:

Jugendwart:
Marius Max
E-Mail: mariusmax99@gmx.de
Tel. mobil: 015122946202
Tel. Festnetz: 05141 47327

 

Aktuelles & Termine

Regionalliga: Nächstes Heimspiel
gegen TSV Lunestedt   Sa, 31.10. – 15:00 Uhr

Anmeldung zum Training unter: www.cg7.de/tt

  Gesamtterminplan 2020/21

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Zur Homepage des Sponsors:  Logo  anklicken


 

rbp-Architekten-330x36

Tryp

vftt

Wirbals  HörCentrum

 

 

   LSB-Nds

    Brand-Fahrräder

  

   Premper

 

….