Erfolgreiche Kreismeisterschaften 2019 für die TuS-Jugend!

29.10.2019

Am vergangenen Wochenende fanden in Westercelle die diesjährigen Kreismeisterschaften statt. Für TuS Celle traten hier bis auf zwei Ausnahmen tatsächlich auch alle Kinder an, die bereits am Punktspielbetrieb teilnehmen, was für uns eine sehr gute Quote ist!
Am Samstag begann das Turnier mit den Konkurrenzen Jungen und Mädchen 18 (16/17 Jahre alt), hier schickten wir jeweils zwei Starter/innen ins Rennen. So traten bei den Jungen 18 unsere erst 12-jährigen Talente Frederik Endler und Bennet Burmann-Prüfer, sowie bei den Mädchen 18 die 14-jährige Pia Maschler und die ebenfalls 12-jährige Maria Endler an. Für Bennet waren die deutlich älteren Gegner doch sichtlich noch etwas zu stark, sodass ihm hier seine Grenzen aufgezeigt wurden. Frederik konnte aber zwei von vier Gruppenspielen gewinnen, ein weiteres verlor er leider denkbar knapp mit 10:12 im fünften Satz. Dennoch gelang ihm der Viertelfinaleinzug. Hier musste er aber dann gegen den späteren Vize-Kreismeister antreten, der ihm in drei Sätzen keine Chance ließ. Dennoch spielte Freddy ein sehr starkes Turnier und machte gut auf sich aufmerksam. Im Doppel scheiterten die beiden im Viertelfinale.

Bei den Mädchen 18 spielte Maria Endler insgesamt ein gutes Turnier. Bei sechs Spielerinnen trat jede einmal gegen jede an. Maria gelang eine gute 5:1 Bilanz und damit ein verdienter zweiter Platz. Selbst gegen die Haushohe Favoritin konnte sie sich super behaupten, musste sich dann aber nach vier knappen Sätzen geschlagen geben.
Auch Pia spielte insgesamt ein gutes Turnier. So konnte auch sie immerhin einen Satz gegen die spätere Siegerin gewinnen! Leider verlor sie das entscheidende Spiel um den dritten Platz knapp im fünften Satz, sodass für sie am Ende „nur“ Platz vier raussprang. Dennoch kann sie mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein!  Im Doppel gelang den beiden der zweite Platz.

Am selben Tag begann später dann auch die Jungen 13 Konkurrenz (12/13 Jahre alt), die bei den vergangenen Turnieren immer unsere stärkste Klasse war. Und auch dieses Mal konnten wir diese Serie fortsetzen. Obwohl unser mit Abstand bester Spieler in dieser Altersklasse, Frederik Endler, für die Bezirksmeisterschaft freigestellt war, gelang es unseren Spielern sich die ersten drei Plätze zu sichern, wobei wir uns den dritten Platz mit einem anderen Spieler teilen. Hier starteten für uns aufgrund einer spontanen Absage nur fünf, statt den anfangs geplanten sechs Spielern. Doch trotzdem gelang es sowohl dem Favoriten des Turniers, Philip Kanzenbach, als auch Rafael Harstorff und Malte Schneider, der eigentlich sogar noch eine Alterklasse tiefer starten darf, ohne größere Probleme bis ins Halbfinale zu marschieren. Emil Sagwitz und Jarne Wüst mussten dabei aber leider beide bereits in der Gruppe das Aus hinnehmen, ihnen bleibt allerdings auch noch ein weiteres Jahr in dieser Alterklasse, um sich noch zu verbessern! Im Halbfinale musste Philip dann gegen Malte spielen, ihm gelang ein relativ souveräner Sieg gegen seinen zwei Jahre jüngeren Gegner. Rafael spielte ebenfalls gegen einen noch 10-jährigen und ließ ihm ebenfalls keine Chance. Im TuS-internen Finale gelang es Rafael dann doch etwas überraschend gegen seinen Vereinskollegen Philip zu gewinnen und sich den Kreismeistertitel zu holen, wobei man fairerweise auch sagen muss, dass Philip im Finale erneut mit seinen nicht enden wollenden Knieschmerzen zu kämpfen hatte.

von links:

Philip Kanzenbach
Rafael Harstorff
Malte Schneider
Justin Hinze (Adelheidsdorf)

 

Im Doppel erreichte Rafael Harstorff mit seinem zugelosten Partner immerhin das Halbfinale, leider konnte er aufgrund der spontanen Absage nicht mit seinem üblichen Doppelpartner antreten, sonst wäre sicherlich mehr drin gewesen. Malte Schneider und Philip Kanzenbach konnten sich unterdessen den Kreismeistertitel erkämpfen, sodass uns auch hier die Titelverteidigung gelang!

Die dritte Konkurrenz die am Samstag gespielt wurde war dann die Jugend 18 bis QTTR 1150 Konkurrenz, welche im Nachhinein wohl auch die spannendste des Turniers werden sollte. Denn hier traten sehr viele Spieler auf Augenhöhe an, sodass nicht wirklich ein Favorit auszumachen war. Für uns starteten Nils Kanzenbach, David Truong, Jason Bitz, Jonas Lange und Pia Maschler, die sich spontan entschied auch noch eine zweite Konkurrenz an diesem Tag zu spielen. Für Jonas und Jason war das Turnier leider jeweils nach den Gruppenspielen bereits zu Ende, beide schafften es zwar ein Spiel zu gewinnen, allerdings gelang es ihnen nach hart umkämpften Spielen jeweils nicht, noch einen weiteren Sieg einzufahren.

Umso besser lief es jedoch für Pia, Nils und David, die nach mehr oder minder schweren Spielen am Ende der Gruppenphase allesamt als Gruppenerster in die Hauptrunde einzogen. Während David sein Spiel knapp gewinnen konnte, gelang es Pia leider nicht, ihre 2:1 Führung nach Hause zu bringen. Nils war in seinem Spiel leider komplett neben der Spur und sah gegen seinen Gegner keine Chance, obwohl er ihn in den letzten Spielen immer dominierte. Doch David gelang es schlussendlich nach zwei Spielen, die knapper nicht hätten sein können, den Kreismeistertitel in der Jugend bis 1150 Konkurrenz zu holen und diesen Titel damit für TuS Celle zu verteidigen.
Und auch im Doppel konnten unsere Spieler hier überzeugen. Pia gelang es mit ihrem Mannschaftskameraden von Westercelle den dritten Platz zu erkämpfen. Und David und Nils konnte sich nach einem sehr knappen Halbfinale, dann im auch im Finale durchsetzen und damit den vierten Kreismeistertitel des Tages nach Celle holen.

Am zweiten Tag starteten für uns hier nur Spieler in den Konkurrenzen Jungen und Mädchen 15 (14/15 Jahre alt), da unser einziger Starter der Jungen 11 Konkurrenz, Malte Schneider, freigestellt war und somit nicht antreten musste. Bei den Jungen 15 war Frederik Endler ebenfalls freigestellt, sodass er auch hier nicht antreten musste. Deshalb starteten für uns hier nur Bennet Burmann-Prüfer und Rafael Harstorff. Rafael, der am Vortag noch einen Eindrucksvollen Sieg in der Jungen 13 Konkurrenz verbuchen konnte, spielte auch an diesem Tag ein gutes Turnier, sodass es ihm gelang als Gruppenzweiter ins Hauptfeld einzuziehen. Hier musste er die Stärke seines Gegners aber nach vier, mehr oder minder knappen Sätzen eingestehen. Bennet, der am Vortag bei den Jungen 18 noch keine Chance sah, konnte an diesem Tag mehr als überzeugen, sodass er sich ohne einen einzigen Satzverlust bis ins Finale spielte. Hier wurde es nach einer 2:0 Führung aber doch noch einmal spannend, am Ende gelang ihm aber trotzdem ein verdienter 3:2 Sieg und damit auch ein ebenso verdienter Kreismeistertitel im Einzel. Und auch im Doppel konnten Bennet und Rafael überzeugen, sodass sie auch hier zusammen den Kreismeistertitel erringen konnten.

Bei den Mädchen 15 traten für uns mit Maria Endler, Pia Maschler und Lotte Sagwitz gleich drei Spielerinnen an. Für Lotte, die als Außenseiterin in das Turnier startete, ging es hier nur darum etwas Erfahrung zu sammeln und vielleicht ein paar Sätze zu gewinnen. Doch sie spielte ein sehr starkes Turnier und konnte tatsächlich auch immerhin ein Spiel gewinnen. Maria startete als klare Favoritin und sie schaffte es auch früh ihre ärgste Kontrahentin zu besiegen. Doch in einem super spannenden und knappen Spiel verlor sie überraschend gegen ihre Vereinskollegin Pia, die hier ihr mit Abstand bestes Spiel des Wochenendes ablieferte, im fünften Satz, sodass sie doch noch einmal zittern musste. Pia verlor dann aber das Spiel gegen die dritte Favoritin im Bunde hoch, sodass Maria durch das klar beste Satzverhältnis schlussendlich doch noch den ersten Platz erreichte. Für Pia reichte es, ebenfalls durch das Satzverhältnis, leider trotz dem starken Sieg gegen Maria nicht für den zweiten Platz, sodass sie sich mit Rang drei zufriedengeben musste.
Im Doppel konnten Pia und Maria aber ziemlich ungefährdet den ersten Platz erspielen. Lotte gelang mit ihrer sehr starken Partnerin Platz zwei.

Insgesamt haben sich alle Kinder und Jugendlichen, die an diesem Turnier teilnahmen von ihrer Besten Seite gezeigt und das im Training geübte super umgesetzt!

Die Erfolge der TuS Celler im Überblick:
Frederik Endler:
– Viertelfinaleinzug Jungen 18 Einzel

Maria Endler:
– Vize-Kreismeisterin Mädchen 18 Einzel und Doppel
– Kreismeisterin Mädchen 15 Einzel und Doppel

Bennet Burmann-Prüfer:
– Kreismeister Jungen 15 Einzel und Doppel

Pia Maschler:
– Viertelfinaleinzug Jugend 18 bis 1150 Einzel
– 3. Platz Jugend bis 1150 Doppel
– Vize-Kreismeisterin Mädchen 18 Doppel
– 4. Platz Mädchen 18 Einzel
– 3. Platz Mädchen 15 Einzel
– Kreismeisterin Mädchen 15 Doppel

Rafael Harstorff:
– Kreismeister Jungen 13 Einzel
– 3. Platz Jungen 13 Doppel
– Kreismeister Jungen 15 Doppe
– Viertelfinaleinzug Jungen 15 Einzel

Malte Schneider:
– 3. Platz Jungen 13 Einzel
– Kreismeister Jungen 13 Doppel

Philip Kanzenbach:
– Vize-Kreismeister Jungen 13 Einzel
– Kreismeister Jungen 13 Doppel

Lotte Sagwitz:
– Vize-Kreismeisterin Mädchen 15 Einzel

Nils Kanzenbach:
– Viertelfinaleinzug Jugend bis 1150 Einzel
– Kreismeister Jugend bis 1150 Doppel

David Truong:
– Kreismeister Jugend bis 1150 Einzel und Doppel

Text: Marius Max

Aktuelles & Termine

Austrian Open 12. – 17. 11. in Linz
Live-Streams   LAOLA1.tv  oder ITTF TV

   Gesamtterminplan Hinrunde 2019/20

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Zur Homepage des Sponsors:  Logo  anklicken


 

rbp-Architekten-330x36

vftt  Tryp

Süddheide   Allianz

Sparkasse

LSB-Nds   

 

 

HörCentrum  Venezia

Wirbals   Brand-Fahrräder

   

   

   

Premper  

 

   

….