Celler Spieler qualifizieren sich in fünf Konkurrenzen für die Bezirksranglisten!

29.07.2019

Seit langem konnte der TuS Celle nicht mehr so viele Teilnehmer zum Bezirksranglistenqualifikationsturnier mehr schicken wie dieses Jahr. Insgesamt waren es ein C-Schüler, drei B-Schüler (ein weiterer war freigestellt), eine B-Schülerin, zwei A-Schüler und zwei A-Schülerinnen.

Am Samstag, den 29.06. begann dann das Qualifikationsturnier unter tropischen Temperaturen für die Jugend und Schüler B Konkurrenzen in Drochtersen. Für uns starteten dort Malte Schneider, Philip Kanzenbach, Emil Sagwitz und Maria Endler jeweils bei den B-Schüler/innen. Leider musste Emil noch kurzfristig absagen, sodass es am Ende doch ein Starter weniger war als gedacht. Frederik Endler war für die B-Schüler bereits vorab freigestellt.

Maria wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann ihre Gruppe souverän ohne Satzverlust. Damit ist sie direkt für die Bezirksranglisten qualifiziert. Für Philip und Malte lief es an diesem Tag leider weniger gut. Philip hatte sich eigentlich vorgenommen um die Qualifikation mitzuspielen, leider erwischte er aber eine sehr starke Gruppe, zusätzlich machte ihm seine Knieverletzung, die noch immer nicht ganz verheilt ist, zu schaffen. Er spielte dennoch, den Umständen entsprechend, sein bestes Tischtennis, verlor die wichtigen Spiele aber leider trotzdem knapp und schaffte es daher nicht sich weiter zu qualifizieren. Trotzdem hat er gut gespielt und gibt weiter Vollgas. Für Malte war es am Samstag nur etwas Wettkampferfahrung sammeln. Für ihn wurde es dann am nächsten Tag bei den C-Schülern spannend. Er schaffte es einige Sätze zu gewinnen, mehr war an diesem Tag aber leider dann auch nicht drin.

Am Sonntag ging es dann mit den A- und C-Schülern weiter. Bei den A-Schülerinnen schickten wir erneut Maria Endler, sowie unseren Neuzugang Pia Maschler ins Rennen. Für beide war das Ziel um die Qualifikation mitzuspielen. Maria erwischte eine sehr schwere Gruppe und musste unter anderem gegen ihre neue Mannschaftskameradin bei Westercelle, Kiana Hinze (ASV Adelheidsdorf) spielen. Letztes Mal musste sie noch richtig kämpfen um zu gewinnen, dieses Mal schaffte sie aber ein überzeugendes 3:0. Außerdem warteten einige ihrer Angstgegnerinnen, wie Lina Marie Buck (TSV Worpswede) und Fabienne Nickel (TTC Drochtersen), die sie bis dato beide noch nie besiegen konnte. Gegen Lina lieferte sie ein super Spiel ab und schaffte es fast den ersten Erfolg gegen die ein Jahr ältere Favoritin der Gruppe. Leider musste sie sich dann aber doch nach zwei vergebenen Matchbällen im fünften Satz geschlagen geben. Beim Spiel gegen Fabienne zeigte sich Marias gute Form an diesem Tag aber dann erneut und sie schaffte es tatsächlich ihre Konkurrentin in drei knappen Sätzen zu schlagen. Es folgten eine weitere Niederlage gegen Lisa Hartmann (Dahlenburger SK) und drei weitere Siege. Damit schaffte sie es schlussendlich tatsächlich sich als Gruppendritte für das nächste Turnier zu qualifizieren.

Für Pia galt es nach ihrer Pause wieder Anschluss an das Niveau auf Bezirksebene zu finden. Sie war in ihrer Gruppe hinter Jill Bannach (TV Falkenberg) und Jula Piechura (MTV Bokel) an Position drei gesetzt. Gleich als erstes musste sie das wie sich später herausstellte mehr oder weniger entscheidende Spiel gegen Nike Rüther (TSV Dorfmark) bestreiten. Sie war sichtlich noch nicht so richtig im Turnier und verlor das Spiel nach drei knappen und hart umkämpften Sätzen gegen die sehr sichere Nike. Pia fand aber immer besser ins Turnier und spielte trotz ihrem offensichtlichen Trainingsmangel ein gutes Turnier. Am Ende waren es leider immer die kleinen, vermeidbaren Fehler die ihr in knappen Spielen den Sieg gekostet haben. So schaffte sie es leider schlussendlich nicht sich zu qualifizieren. Aber sie zeigte dennoch, dass sie nach wie vor auf Bezirksebene mithalten kann. Und mit ein wenig mehr Training ist sie mit Sicherheit auch schnell wieder in der Lage die knappen Spiele für sich zu entscheiden.

Bei den A-Schülern spielten für uns Bennet Burmann-Prüfer und Frederik Endler. Freddy war in seiner Gruppe an Position eins gesetzt, wusste aber dass es gegen den an zwei gesetzten Kevin Acker (ATS Cuxhaven) und dessen lange Noppe alles andere als einfach wird. Bis er im letzten Spiel auf ihn traf wurde er seiner Favoritenrolle aber gerecht und gewann alle Spiele. Doch wie schon letztes Jahr bei den Bezirksranglisten fand er kein Mittel gegen das seltene Störspiel von Kevin und musste sich ihm geschlagen geben. Freddy musste also noch ein Entscheidungsspiel gegen einen Gruppendritten aus einer anderen Gruppe bestreiten. Ihm wurde der ein Jahr jüngere Linus Kruska (TuS Zeven) zugelost, der aber inzwischen ein wirklich starker Gegner geworden ist. Im ersten Satz bekam Freddy das auch direkt zu spüren und ging 0:1 in Rückstand. In den folgenden Sätzen konnte dann aber Linus‘ Schwachstelle gefunden werden und Freddy zeigte noch einmal seine ganze Klasse. So schaffte er am Ende doch einen relativ souveränen 3:1 Sieg und hat sich damit ebenfalls für die Bezirksrangliste qualifiziert.

Auch Bennet hatte sich hohe Ziele gesetzt. Er wurde in er Gruppe an Position vier gesetzt, musste aber mindestens dritter werden um eine Chance auf die Qualifikation zu haben. Im ersten Spiel gewann er nach einer super kämpferischen Leistung gegen Thilo Kuhlgatz (TTC Drochtersen). Das nächste Spiel war dann auch eins der wichtigsten Spiele. Er zeigte eine super Leistung gegen Nante Puschmann (TuSG Ritterhude) vor dem auch sein Vereinskollege Freddy Respekt hat, musste diesem aber dann leider doch nach vier seht knappen Sätzen zum Sieg gratulieren. Ab diesem Spiel fand Bennet nicht mehr so richtig in seinen Rhythmus und spielte etwas unter seinen Möglichkeiten. Schlussendlich reichte es für ihn also nicht ganz für die ersehnte Qualifikation. Aber er trainiert fleißig weiter um es nächstes Mal zu schaffen.

Für Malte lief das Turnier einen Tag später bei den C-Schülern schon deutlich besser. So schaffte er es bis zum letzten Gruppenspiel keinen einzigen Satz zu verlieren. Am Ende musste er dann aber gegen Matthis Kassens (SV Hodenhagen) spielen, der als bester Spieler des Turniers gehandelt wurde. Dies zeigte er auch deutlich und ließ Malte in drei mehr oder minder knappen Sätzen keine Chance. Er musste also genau wie Freddy noch ein entscheidendes Spiel gegen einen Gruppendritten aus einer anderen Gruppe bestreiten. Er schaffte es aber dann dieses souverän zu gewinnen und sich damit die verdiente Qualifikation zu den Bezirksranglisten zu sichern.

Insgesamt also ein sehr erfolgreiches Turnier für den TuS Celle, alle Teilnehmer haben super Tischtennis gezeigt und es war tatsächlich niemand dabei, der von Anfang an keine Chance auf eine mögliche Qualifikation hatte.

Folgende Spieler sind nun also bei den Bezirksranglisten in Barendorf dabei:
Malte Schneider (Schüler C)
Frederik Endler (Schüler A und B)
Maria Endler (Schülerinnen A und B)

Kleine Info am Rande. Für Maria war dies nun leider vorerst das letzte Turnier im TuS Celler Trikot. Sie wechselt zur nächsten Saison zum VfL Westercelle um dort die neu gegründete Niedersachsenliga Mädchen Mannschaft zu verstärken. Sie bleibt uns aber dennoch im Erwachsenensport erhalten und spielt durch die Spielgemeinschaft auch weiterhin mit ihren alten Mannschaftskollegen zusammen. Außerdem wird sie auch weiterhin bei uns trainieren und auf sämtlichen Turnieren vom TuS Celler Trainerteam betreut. Sie bleibt also inoffiziell eine TuS Cellerin und wird auch als solche weiterhin in unseren Berichten vorkommen.

Text und Foto: Marius Max

Aktuelles & Termine

DTTB-Pokal-Vorrunde: TuS Celle siegt gegen
Bad Homburg sensationell 3:1!
TTC Champios Düsseldorf – TuS Celle endete 2:3
SV Union Velbert – TuS Celle 0:3

2. Bundesliga: 1. Heimspiel der Saison:
TuS Celle 92 – TV Leiselheim
So, 15.09.2019 – 14:00 Uhr

   Gesamtterminplan Hinrunde 2017/18

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Zur Homepage des Sponsors:  Logo  anklicken


 

rbp-Architekten-330x36

vftt  Tryp

Süddheide   Allianz

Sparkasse

 

LSB-Nds  

 

 

HörCentrum  Venezia

Wirbals   Brand-Fahrräder

   

   

   

Premper  

   

….