Erfolgreiche Kreisranglisten 2019 für die TuS-Jugend!

25.05.2019

Am 18. und 19. Mai fanden in Westercelle die diesjährigen Kreisranglisten der Jugend statt. TuS Celle startete mit 15 Kindern in das Turnier, von denen einige sogar an beiden Tagen antraten, ein so breites Teilnehmerfeld hatten wir lange nicht mehr!
Am Samstag den 18. Mai wurden die Konkurrenzen der Jugend und Schüler/innen B ausgespielt. Da Frederik und Maria Endler, die sonst noch B-Schüler sind, beide für ihre eigentliche Konkurrenz und damit für die Bezirksrangliste freigestellt waren, starteten sie jeweils in der anderen Konkurrenz, Freddy bei den Jungen und Maria bei den Mädchen.

Bei den Mädchen war Maria unsere einzige Starterin, bei den Jungs traten außer Freddy noch Bennet Burmann-Prüfer, David Truong, Nils Kanzenbach, Jason Bitz und Jonas Lange an. Bei den B-Schülern schickten wir Philip Kanzenbach, Emil Sagwitz und Malte Schneider ins Rennen.

Maria, die als jüngste Teilnehmerin ins Turnier startete, spielte bereits in der zweiten Runde das entscheidende Spiel um den ersten Platz, wie sich später herausstellte. Dort hieß ihre Gegnerin Svea Witschi (TuS Lachendorf), gegen die sie im letzten Spiel bei den Kreismeisterschaften noch eine 0:3 Niederlage hinnehmen musste. Nach den ersten zwei Sätzen sah es fast so aus, als hätte sich an diesem Verhältnis nicht viel geändert, sie war erneut 0:2 hinten. Doch im dritten Satz wurde die richtige Taktik gefunden und Maria kam wieder besser ins Spiel, am Ende musste sie sich ihrer Gegnerin nach einer 7:2 Führung im fünften Satz aber dennoch geschlagen geben. Wirklich schade, wo sie doch so nah dran war.

Bei den Jungen mussten unsere Spieler die Übermacht von Westercelle in dieser Konkurrenz noch anerkennen. Den sechs Favoriten auf das Turnier gelang auch schlussendlich der Einzug ins Hauptfeld. Einzig Frederik Endler hätte es fast geschafft einen von ihnen zu ärgern, doch auch er musste Chek-Hien Loi (VfL Westercelle) nach fünf Sätzen zum Sieg gratulieren. Die Celler belegten hinter den ersten Rängen dann aber die Plätze sieben bis elf.

Bei der Schüler B Konkurrenz wurde im letzten Jahr bei den Kreisranglisten ein „TuS-Treppchen“, also die ersten drei Plätze ergattert. Da Freddy allerdings freigestellt und Bennet inzwischen zu alt war, blieb nur noch Philip Kanzenbach von diesem Treppchen übrig. Nachdem dann auch noch Rafael Harstorff und Emil Ersfeld kurzfristig absagen mussten, schien es sehr unwahrscheinlich, dass dieses Ergebnis wiederholt werden kann. Tatsächlich aber gelang es unseren drei Teilnehmern sich durchzusetzen, sodass Philip Kanzenbach am Ende ungeschlagen Erster wurde und Malte Schneider, der eigentlich noch C-Schüler ist, hinter ihm den zweiten Platz belegen konnte. Emil Sagwitz gelang es den späteren viertplatzierten zu schlagen, er verlor dann aber gegen den späteren fünften Platz. Damit waren alle drei mit 1:3 Spielen punktgleich und Andreas Scholl (VfL Westercelle) und er, hatten sogar das gleiche Satzverhältnis. Emil belegte dann aber Ende aber tatsächlich doch den 3. Platz, weil er es während seiner Spiele schaffte, elf Punkte mehr zu erringen als Andreas. Somit wurde das TuS-Treppchen aus dem letzten Jahr tatsächlich verteidigt!

Am Tag darauf wurden dann die beiden übrigen Konkurrenzen, Schüler/innen A und C, ausgespielt. Bei den A-Schülern war Frederik Endler ebenfalls freigestellt, sodass dieser an dem Tag nur zum anfeuern und sogar coachen mitkam. Damit war Bennet Burmann-Prüfer für das Turnier topgesetzt. Außerdem starteten für uns noch Rafael Harstorff und Emil Ersfeld, die eigentlich noch B-Schüler sind, am Samstag aber beide verhindert waren. Bennet konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden und schaffte es ungeschlagen Kreisranglistensieger zu werden. Emil und Rafael spielten stark auf, doch in den entscheidenden Momenten fehlte manchmal noch der Mut das nötige Risiko einzugehen. Dennoch erspielten sich die beiden mit den Plätzen sechs und sieben super Ergebnisse, mit denen sie sehr zufrieden sein können!

Bei den A-Schülerinnen schickten wir Maria Endler, Lotte Sagwitz und unseren Neuzugang Pia Maschler ins Rennen. Für Lotte war es das erste Turnier und man merkte ihr die Nervosität noch an. Dennoch hat sie sich sehr gut präsentiert, auch wenn sie am Ende nur den fünften Platz belegen konnte. Für Pia war es der erste Wettkampf nach ihrer einjährigen Tischtennispause. Man merkte ihr an, dass sie erst seit ca 3 Monaten wieder im Training ist, sie machte noch viele vermeidbare Fehler. Dennoch konnte sie sich gegen eine der Mitfavoritinnen Kiana Hinze (ASV Adelheidsdorf) durch sehr schlaue Spielweise(!) einen 2:0 Satzvorsprung erspielen, diesen aber leider nicht nach Hause bringen, als ihre Gegnerin die Taktik änderte. Am Ende fand sie sich auf dem vierten Platz wieder. Sie hat dieses Turnier dennoch gebraucht um nach der Pause wieder etwas Wettkampferfahrung zu sammeln und wird in Zukunft voll durchstarten! Für Maria war der Sieg das klare Ziel! Dies machte sie auch direkt in den ersten Spielen deutlich und gewann diese souverän. Ihren ersten Satzverlust musste sie dann gegen Pia hinnehmen, bevor sie das entscheidende Spiel gegen Kiana vor sich hatte. Bisher hatte sie diese immer mit 3:0 geschlagen, allerdings ist Kiana aktuell in Höchstform, weshalb von Anfang an klar war, dass dieses Spiel alles andere als einfach wird. Nachdem Maria mit 2:1 in Führung ging, änderte Kiana ihre Spielweise und konnte zum 2:2 ausgleichen. Direkt am Anfang des fünften Satzes konnte man beiden die Nervosität deutlich ansehen. Das Spiel war nun absolut auf Augenhöhe, bis Maria 10:8 hinten lag. Sie schaffte es aber tatsächlich noch diesen Rückstand, wenn auch teilweise mit dem nötigen Quäntchen Glück, zu drehen und am Ende mit 12:10 zu gewinnen!

Bei den C-Schülern traten für uns dieses Jahr nur Malte Schneider und Silas Kranawetter an. Malte, der den Schwung vom Vortag noch mitnahm, konnte seiner Favoritenrolle für diese Konkurrenz ebenfalls gerecht werden und erreichte ungeschlagen den ersten Platz. Silas fand an diesem Tag irgendwie nicht in sein Spiel und verlor zu viele entscheidende Spiele knapp und teilweise auch etwas unglücklich, sodass er am Ende nur den fünften von sechs Plätzen erreichen konnte. Etwas schade, aber jeder hat mal einen schlechten Tag.

Insgesamt also viermal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze für uns, also ein durchweg positives Ergebnis. Alle haben sich super präsentiert und tolle Ballwechsel gezeigt und allen hat dieses Turnier die nötige Motivation gegeben im Training nochmal richtig durchzustarten!

 

Die Ergebnisse der Celler im Überlick:

Jungen:
7. Platz: Frederik Endler (eigentlich B-Schüler)
8. Platz: Bennet Burmann-Prüfer (eigentlich A-Schüler)
9. Platz: Nils Kanzenbach
10. Platz: David Truong
15. Platz: Jason Bitz
16. Platz: Jonas Lange

Mädchen:
2. Platz: Maria Endler (eigentlich B-Schülerin)

Schüler A:
1. Platz: Bennet Burmann-Prüfer
6. Platz: Rafael Harstorff (eigentlich B-Schüler)
7. Platz: Emil Ersfeld (eigentlich B-Schüler)

Schülerinnen A:
1. Platz: Maria Endler (eigentlich B-Schülerin)
4. Platz: Pia Maschler
5. Platz: Lotte Sagwitz                                                                                                  v.l.: Silas Kranawetter, Lotte Sagwitz, Malte Schneider,
Maria Endler, Pia Maschler
Schüler B:
1. Platz: Philip Kanzenbach
2. Platz Malte Schneider (eigentlich C-Schüler)
3. Platz: Emil Sagwitz

Schüler C:
1. Platz: Malte Schneider
5. Platz: Silas Kranawetter

 

Text und Fotos: Marius Max

Aktuelles & Termine

Austrian Open 12. – 17. 11. in Linz
Live-Streams   LAOLA1.tv  oder ITTF TV

   Gesamtterminplan Hinrunde 2019/20

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Zur Homepage des Sponsors:  Logo  anklicken


 

rbp-Architekten-330x36

vftt  Tryp

Süddheide   Allianz

Sparkasse

LSB-Nds   

 

 

HörCentrum  Venezia

Wirbals   Brand-Fahrräder

   

   

   

Premper  

 

   

….