2. Bundeliga: TuS mit schwachem Auftritt in Saarbrücken

12.03.2019

An diesem Wochenende ging es für das Team des TuS Celle zur weiten Auswärtsfahrt nach Saarbrücken. Aufgrund der gleichzeitig stattfindenden U21 Europameisterschaft in Portugal fehlten dem TuS Tobias Hippler und Nils Hohmeier. Auf Seiten der Saarbrücker fehlten Peter Hribar und Florian Cnudde. So kam es dazu, dass für Celle im oberen Paarkreuz Cedric Meissner und Fedor Kuzmin aufliefen und im unteren Paarkreuz Arne Hölter und Jannik Xu.

Das Doppel 1 ging kampflos an die Celler Paarung Meissner/Xu, da der Saarbrücker Spielertrainer Slobodan Grujic aufgrund einer bei der morgendlichen Joggingrunde erlittenen Zerrung nicht antreten konnte. Das Doppel 2 ging ebenfalls glatt mit 3-0 an die Celler Paarung Kuzmin/Hölter. Besonders Kuzmin konnte mit cleveren, platzierten Schlägen überzeugen.

Die Celler Hoffnung, dass es sich mit einer 2:0 Doppelführung in den Einzeln leichter spielen lässt, wurde nicht erfüllt. Der Celler Spitzenspieler Cedric Meissner ist zwar mit großen Erwartungen in seine Einzel gestartet, da er auf sein neues aus China importiertes Material vertrauen konnte. Allerdings konnten sich seine Gegner schnell auf das für Europäer ungewöhnliche Material einstellen und Meissner unterlag gegen Zatowka mit 1:3 und Rasmussen mit 0:3. Der ins obere Paarkreuz aufgerückte Kuzmin unterlag Zatowka mit 1:3 und dem später am Tag noch in der 1. Bundesliga eingesetzten Rasmussen ebenfalls mit 1:3.

Im unteren Paarkreuz unterlag Jannik Xu dem Russen Andrey Semenov mit 1:3. Dabei zeigte Jannik besonders im offenen Spiel eine ansprechende Leistung mit vielen sehenswerten Rückhandblocks, allerdings kam er mit den Aufschlägen seines Kontrahenten überhaupt nicht zurecht, was ihm letztendlich den Zahn zog. Arne Hölter punktete im ersten Durchgang gegen Slobodan Grujic durch einen kampflosen Sieg, musste abschließend Semenov mit 0:3 zum Sieg gratulieren. Arne konnte, wie bereits bei den vergangenen Deutschen Meisterschaften, nicht an seine gute Leistung im Punktspiel gegen Dortmund anknöpfen und somit das Vertrauen von Trainer Frank Schönemeier durch einen Einsatz nicht bestätigen.

Damit war die 6-3 Niederlage besiegelt und die weite Rückfahrt durch die teilweise verschneite Bundesrepublik angetreten. Nun bleibt eine Trainingswoche um die erkannten Defizite aus dem Punktspiel zu beseitigen, da bereits am kommenden Sonntag das Heimspiel in der Altstädter Schule gegen den 1. FSV Mainz 05 ansteht. Interessierte sind zudem eingeladen, wenn Jannik und Arne am Samstag um 12 Uhr und 16 Uhr mit der zweiten Mannschaft in der Bezirksoberliga antreten.

Text: Team 1. Herren
Foto: Philip Loeper

Aktuelles & Termine

verfremdet kamischke-2

2. Bundesliga nächstes Heimspiel:
So, 14.04. – 14:00 Uhr
TuS92 – NSU Neckarsulm

 

   Gesamtterminplan

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Zu den Homepages:  Logo  anklicken


 

rbp-Architekten-330x36  

  

vftt   Tryp

Süddheide   Allianz

 

Sparkasse

 

LSB-Nds   Winkelmann

Horn-Natursteinpark-330x102

 

Lotto-Sport-Stiftung_Logo_mit_Claim_CMYK

 

HörCentrum  Venezia

Wirbals  Brand-Fahrräder

Intersport Lange  tischtennis-biz

  faikauf-center 

   fendler

   

Premper

  elanos

     

 

….logo-alle-sponsoren-hier