3. Bundesliga: 1. Niederlage für TuS Celle gegen Hertha BSC

03.04.2018

Die Nachricht erreichte den Manager der ersten Mannschaft es TuS Celle, Dieter Lorenz, erst am Morgen vor dem Spiel: Philipp Floritz meldete sich für das Topspiel gegen Hertha BSC Berlin aufgrund eines grippalen Infekts ab. So ging es dann mit dem Nachwuchsspieler Elias Thieliant in Richtung Bundeshauptstadt, der sich vornahm, bei seinem zweiten Bundesligaeinsatz das Schultergelenk in der Pfanne zu lassen.

Bereits bei den Doppelspielen konnte man erkennen, dass der Tabellendritte aus Berlin seine Chance zu nutzen wollte, dem TuS Celle die erste Saisonniederlage zuzufügen. Während unsere Spieler offensichtlich noch mit dem Ausfall von Spitzenspieler Floritz haderten, der ja bekanntermaßen bereits seinen Vertrag für die kommende Saison bei der Hertha unterschrieben hat, gingen die Herthaner hochkonzentriert zu Werke und erspielten sich die 2:0 Führung.

Im vorderen Paarkreuz unterlag Tobias Hippler Sebastian Borchardt mit 1:3. Hierbei konnte er leider nicht an seine starken Leistungen bei den Spanish Open anknüpfen und hatte besonders bei der Aufschlagannahme Probleme. Ebenfalls nicht siegreich konnte Nils Hohmeier sein Spiel gestalten. Nachdem er einen 0:2 Rückstand egalisieren konnte, geriet er im Entscheidungssatz direkt wieder in Rückstand, um dann nach erneuter Aufholjagd mit 10:12 den Kürzeren zu ziehen. Zwei enge Matches gingen im vorderen Paarkreuz verloren und brachten Berlin mit 4:0 in Führung.

Im zweiten Paarkreuz Cedric Meissner besiegte Arne Hölter mit 3:2 und 12:10 im Entscheidungssatz knapp, während Elias Thieliant sich zwar teuer verkaufte, im Endeffekt aber anerkennen musste, dass Deniz Aydin mehr als nur eine Klasse besser ist.

Das Spiel von Hippler gegen den gegnerischen Spitzenspieler Wosik ging nun abermals in den fünften Durchgang. Zur Enttäuschung der mitgereisten Celler Fans konnte Wosik ein weiteres Mal seine Erfahrung nutzen und bezwang Tobias, wie schon zuvor Nils, in der Verlängerung des entscheidenden Durchgangs.

„Obwohl dieses auch 1:6 unsere Meisterschaft nicht mehr gefährden kann, ärgern wir uns sehr. Der Ausfall von Philipp Floritz hat uns für dieses Spiel das Genick gebrochen.“

Wer Lust hat, beim letzten Saisonspiel noch einmal schöne Ballwechsel zu begutachten und im Anschluss mit unseren Spielern die Meisterschaft zu feiern, sollte am 15.04. um 14 Uhr in die Altstädter Schule kommen. Dort wollen wir versuchen, dieser herausragenden Saison einen würdigen Abschluss zu verleihen. Nach dieser Niederlage werden unsere Youngsters noch motivierter an die Tische gehen und alles daran setzen, die Saison mit einem Sieg zu beenden.

Text: Team 1. Herren
Foto: Philip Loeper

Aktuelles & Termine

verfremdet kamischke-2

 

 

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Zu den Homepages:  Logo  anklicken


 

rbp-Architekten-330x36  

  

vftt   Tryp

Süddheide   Allianz

 

Sparkasse

 

LSB-Nds   Winkelmann

Horn-Natursteinpark-330x102

 

Lotto-Sport-Stiftung_Logo_mit_Claim_CMYK

 

HörCentrum  Venezia

Wirbals  Brand-Fahrräder

Intersport Lange  tischtennis-biz

  faikauf-center 

   fendler

   

Premper

  elanos

     

 

….logo-alle-sponsoren-hier