3. Bundesliga: Übersteht TuS Celle 92 die Hinserie verlustpunktfrei ?

14.12.2017

Nachdem die Bundesligamannschaft des TuS Celle 92 bisher alle Spiele souverän gewann und dadurch vorzeitig als Herbstmeister feststeht, kommt mit dem TTC 1957 Lampertheim eine Mannschaft, die sowohl gegen Fulda als auch gegen Velbert kurz vor einem Punktgewinn stand. Dieses letzte Spiel der Hinrunde findet am Samstag, dem 16.12.17 ab 14.00 Uhr in der Altstädter Schule statt.

Lampertheim ist eine Mannschaft, die von ihrem Koppelspieltag aus Celle oder Berlin einen Punkt entführen will. Die Gäste schreiben auf ihrer Homepage: „Beim verlustpunktfreien Tabellenführer Celle wird es wohl nichts zu erben geben, Ob es eventuell bei Hertha BSC zu einem Punkt reichen könnte? Na, warten wir es ab.“

Dabei haben die Gäste aus Hessen auch in Celle durchaus die spielerischen Möglich-keiten zu überraschen. Sie haben das gegen den Tabellenzweiten aus Fulda gezeigt, dem sie nur 4:6 unterlegen waren, aber auch in der letzten Saison, in der drei Lampertheimer ihre Gegner aus Celle besiegen konnten. Dazu Frank Schönemeier: „Wir werden hoch konzentriert in die Begegnung am Samstag gehen, da Lampertheim drei Spitzenspieler in ihrer Mannschaft hat und nur durch die Punktverluste der Nr.4 bisher nur die erfolgreichste Mannschaft der unteren Tabellenhälfte ist. Mit vier erfolgreichen Spielern würden sie um die Meisterschaft mitspielen.“

Das obere Paarkreuz der Lampertheimer hat eine bessere Bilanz als das aus Fulda. Besonders der litauische Spitzenspieler Alfredas Udra ist im ersten Einzel für Tobias Hippler eine große Herausforderung. Udra hat in der letzten Saison noch erfolgreich für Frickenhausen in der 2. Bundesliga gespielt und durch seinen Sieg über Cedric Meissner in den Relegationsspielen den Celler Aufstieg verhindert.
Die Nr.2 der Gäste ist der athletische spielende Moldawier Andrei Putuntica. Andrei kann an einem guten Tag durch seine harten Vorhandschüsse jeden Gegner in dieser Klasse besiegen. Trotz seiner starken Formschwankungen hat er mehr Spiele als Tobias in dieser Saison gewonnen und denkt noch gern an seinen Sieg in Celle gegen den Celler Spitzenspieler Floritz zurück. Dazu Floritz: „Meine Revanche gegen Putuntica habe ich schon in Lampertheim genommen. Wenn er mit seiner harten Vorhand sicher trifft sind seine Bälle kaum zu retournieren. Nachdem ich seit Juli ununterbrochen gespielt und trainiert habe freue ich mich darauf nach dem Spiel zu meinen Eltern nach Bayern zu fahren. Aber in diesem letzten Spiel der Hinserie werde ich alles versuchen es bei einer Niederlage in der Hinrunde zu belassen.“

Obwohl das Lampertheimer Spitzendoppel Turoczy / Udra erst ein Spiel verloren hat möchten die Celler mit einem 3:1 in die Pause gehen.

Nach der Pause wird es zumindest für Cedric Meissner sehr schwer, da auf ihn im ersten Spiel der letztjährige Spitzenspieler Andras Turoczy, der im unteren Paarkreuz zu den besten Spielern der Liga gehört, wartet. Aber bei seiner hervorragenden Form hat Cedric auch vor dem bekannten Rumänen keine Angst: „Ich habe diese Woche gut trainiert, kenne meinen Gegner nur vom Sehen und glaube, dass ich trotz seiner Stärke eine Siegeschance habe.“
Nils Hohmeier wird es zwar leichter haben, aber ohne Konzentration wird er seinen 16-jährigen jungen mexikanischen Gegner, der bisher noch sieglos ist, nicht bezwingen können. Wozu Fernandez fähig ist, zeigte er im Spiel gegen Velbert, als er dem starken Brosig erst im 5. Satz zu 9 unterlag. Auch Nils Hohmeier benötigte in Lampertheim fünf Sätze zum Sieg über den Mexikaner, der noch etwas zu ungestüm angreift. Es ist aber zu erwarten, dass dieser bald sein 1. Spiel in der Liga gewinnt. Das wird aber hoffentlich nicht gegen Celle sein.

Nach diesem Spiel und einer verdienten Feier der Herbstmeisterschaft wird der Schläger in die Ecke gelegt um dann zur Rückrunde ausgeruht am Samstag, dem 13.Januar 2018 die weiteste Fahrt nach Seligenstadt kurz vor der bayrischen Grenze anzutreten. Am nächsten Tag treffen die Celler dann schon wieder gegen Lampertheim an.

Text: Team 1. Herren
Foto: Philip Loeper

Aktuelles & Termine

verfremdet kamischke-2

CZ-Heimatsportler des Jahres 2017
H I E R    geht es Stimmabgabe

2er-Mannschaftsturnier des TTC Fanfahrenzug Garßen am 10.02.2018 – Einladung

  Gesamtterminplan

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Logos   anklicken

rbp-Architekten-330x36

Tryp

Stadtwerke  vftt

Allianz   Sparkasse

SVOLSB-Nds

Wirbals    Winkelmann

Horn-Natursteinpark-330x102

 

Lotto-Sport-Stiftung_Logo_mit_Claim_CMYK

duerkop-350x70

HörCentrum  Venezia

Brand-Fahrräder  Prüsse-Heizöl

elanos  Süddheide

tischtennis-biz  Intersport Lange

faikauf-center  

heilhausen

Premper

fendler

 

….logo-alle-sponsoren-hier