3. Bundesliga: TuS Celle 92 beendet die Saison auf dem Relegationsplatz

03.04.2017

Was die Nachricht für unsere Mannschaft bedeutete, dass Philipp Floritz auch am entscheidenden Wochenende für die Spiele gegen Schwarzenbek und Siek aufgrund einer Lebensmittelvergiftung ausfiel, würde ein Boxer als Knock-Out bezeichnen, wir hingegen nennen es einfach nur Pech. Nach einem Kopf an Kopf Rennen zweier starker Mannschaften bleibt uns schlussendlich nichts Anderes übrig, als dem TTC GW Bad Hamm zu einer tollen Leistung zu gratulieren und den Kampf für die am Ostermontag stattfindende Relegation aufzunehmen.

Das Endspielwochenende begann mit einer nervösen Partie in Schwarzenbek. Die Doppelspiele endeten hierbei ausgeglichen. Das Doppel Hippler/Hohmeier siegte deutlich mit 3:0 gegen das gegnerische Spitzendoppel Wegner/Lundquist, während Meissner/Dohrmann ihren Gegnern mit 2:3 unterlagen.

Im vorderen Paarkreuz schaffte es Hippler, sowohl Spreckelsen, als auch Lundquist klar zu besiegen und spielte sich hierbei regelrecht in einen Rausch. „Tobias hat am Samstag einen hervorragenden Tag erwischt“, freut sich Schönemeier über einen der wenigen Lichtblicke dieses Tages. Nils Hohmeier, der für Philipp Floritz ins oberere Paarkreuz vorrückte, erwischte dagegen einen rabenschwarzen Tag und musste in beiden Matches die Segel streichen.

Das untere Paarkreuz der Herzogstädter, bestehend aus Cedric Meissner und Yannick Dohrmann, zeigte sich insgesamt zwar durchaus in guter Form, hatte aber in entscheidenden Situation nicht das nötige Quäntchen Glück. Meissner unterlag gleich zwei Mal im Entscheidungssatz gegen Wegner und Nimtz und auch Dohrmann schaffte es im 5. Durchgang gegen Wegner nicht, die Marke der 11 Punkte vor seinem Kontrahenten zu erreichen.

Was bereits geahnt wurde, war nun Gewissheit: der direkte Aufstieg in die 2. Bundesliga war verloren, der Relegationsplatz gewonnen und die Moral der Mannschaft noch lange nicht dahin, denn wie unsere Truppe sich am Folgetag präsentierte, war aufstiegsreif.

Der SV Siek begrüßte den TuS Celle wie immer mit hervorragender Kulisse und, dieses Lob sei erlaubt, mit außerordentlich fairen Zuschauern. Die erfreuliche Nachricht des Tages war, dass Floritz in der Halle war, die weniger freudige Nachricht hieran war, dass er „nur“ zum coachen kam. Doch anders als am Samstag beeindruckte dies unsere Mannschaft nicht. Die Doppelspiele brachten eine 1:1 Unentschieden hervor, wobei Hippler/Hohmeier ihr erst drittes Doppel dieser Saison verloren und Dohrmann/Meissner stark aufspielten.

Bei diesem Zwischenstand war es an Hippler und Hohmeier, ihre Doppelniederlage wett zu machen, was sie mit Bravour taten. Tobias zerlegte Kim Doyub, der mit seinem Defensivspiel überhaupt nicht ins Match fand. Am Nebentisch zeigte sich Nils wie ausgewechselt und besiegte den zweitbesten Spieler der Liga, Wang Yangsheng, in vier Sätzen.

Von der 3:1 Führung beflügelt, gingen Cedric und Yannick in die Box. Beide zeigten eindrucksvoll, dass sie die Nervenstärke und das Selbstbewusstsein in Schwarzenbek nicht verloren haben. Beide gingen in den Entscheidungssatz und beide gewannen ihr Match, was die 5:1 Führung zur Folge hatte.

Tobias Hippler, der unbedingt den frühen Schlusspunkt setzen wollte, kämpfte und zeigte ein gutes Spiel, musste sich allerdings dem starken gegnerischen Spitzenspieler beugen. Dies war zwar ärgerlich, angesichts des 3:0 Erfolgs von Nils Hohmeier über Kim Doyub allerdings verkraftbar. So gewann TuS Celle mit 6:2 und verabschiedete sich versöhnlich aus der Regular Season.

Doch was gibt uns dieses Wochenende der wechselnden Emotionen nun? Zunächst einmal die Hoffnung, dass es mit dem genesenen Spitzenspieler Philipp Floritz doch noch mit dem Aufstieg klappen wird. Außerdem die Gewissheit, dass unsere Mannschaft mit Enttäuschungen umgehen kann. Und, last but noch least, die Gewissheit, mit dem TuS Celle auf dem richtigen Weg zu sein.

Text: Team 1. Herren
Foto: Herbert Gade

Aktuelles & Termine

verfremdet kamischke-2

2. Bundesliga nächstes Heimspiel:
TuS I : TTC Fortuna Passau
So, 03.02.19 – 14:00 Uhr

Wahl der Celler Sportler des Jahres:
Gebt eure Stimme Cedric Meissner  und unserer Bundesligamannschaft
Hier geht´s zur CZ-Wahl   (bis 15.02.)

2er-Mannschaftssturnier des TTC Fz. Garßen
am 09. Februar 2019 – Einladung

   Gesamtterminplan

Ergebnisse & Bilanzen

Sponsoren

Zu den Homepages:  Logo  anklicken


 

rbp-Architekten-330x36  

  

vftt   Tryp

Süddheide   Allianz

 

Sparkasse

 

LSB-Nds   Winkelmann

Horn-Natursteinpark-330x102

 

Lotto-Sport-Stiftung_Logo_mit_Claim_CMYK

 

HörCentrum  Venezia

Wirbals  Brand-Fahrräder

Intersport Lange  tischtennis-biz

  faikauf-center 

   fendler

   

Premper

  elanos

     

 

….logo-alle-sponsoren-hier