Aktuelles & Termine

Kontakt

Klaus Grelewicz

Tel. (0 50 85) 67 66

E-Mail: KGrelewicz@aol.com

Jetzt auch auf Facebook:

https://www.facebook.com/TusCelle92Kendo

JHV 2019

Mitgliederversammlung am 19.10.2018 Tagesordnung http://www.tus92.de/blog/2018/09/16/mitgliederversammlung-2017/  

Der Beitrag JHV 2019 erschien zuerst auf TuS Celle 92 e.V..

Ferienpass 2015 – Auf den Spuren der Samurais

Auf den Spuren der Samurais – ein Artikel der Celleschen Zeitung über unsere Ferienpassaktion 2015.

Foto: Benjamin Westhoff - Cellesche Zeitung

Foto: Benjamin Westhoff – Cellesche Zeitung

Lerne die Situation in der du dich befindest, insgesamt zu betrachten.

Vieles im Kendo, gerade am Anfang, basiert auf Erfahrung. Oft denkt man als Anfänger, dass es an ein Wunder grenzt. Woher hat er das jetzt gewusst? Ich habe mir doch solche Mühe gegeben es schnell und klein zu machen. Oder ich habe doch erst angetäuscht aufs Kote und dann aufs Men gewechselt. Aber er fällt nicht drauf rein?!

Ein Beispiel, dass man in vielen Videos (vor allem aus Japan) sieht, sind Men-Schläge. Bei diesen Schlägen legen viele den Kopf ein wenig in den Nacken. Dies meist schon im Ansatz der Bewegung. Wenn man das sieht, dann ist es sehr sehr unwahrscheinlich, dass aus dieser Bewegung noch ein Kote oder Do wird.
Bleibt das Men allerdings relativ waagerecht, hat man noch alle Möglichkeiten.

men Kote

Wenn man mit diesem Wissen spielt, kann man es sogar für sich offensiv anwenden. Den Kopf in den Nacken legen und trotzdem Kote schlagen. Die Verwirrung beim Gegenüber ist dann fast vorprogrammiert.

Vor allem aber ist die Grundlage für so etwas, dass man den Gegner als Ganzes wahrnimmt und nicht auf Details wie das Shinai achtet. Mit der Zeit speichert das Gehrin von ganz allein Bewegungsmuster ab und erkennt die Situationen wieder. Das nennt man dann landläufig Erfahrung. Wenn man sich dem bewusst ist, dann kann man das vorantreiben, in dem man bewusst nach den Mustern sucht. Wie diesem recht anschaulichen Beispiel.
Beim nächsten Training also mal bewusst wahrnehmen was passiert eigentlich vor dem Angriff bei meinem Gegenüber und welchen Schlag hat er ausgeführt … Wichtig ist natürlich, dass man dies bei so vielen Trainigspartnern wie möglich tut! Sonst erkennt man nur die Bewegungsmuster von Max Mustermann und ist mit anderen Kämpfern überfordert.

Lerne die Situation in der du dich befindest, insgesamt zu betrachten.

— Miyamoto Musashi

Niedersachsenmeisterschaft 2013

Gruppe

Ferienspass 2014

 

Kendo-Video